Montag, 9. November 2015

Hallo Herbst! Miau, Wolle und Wohnliebe


Ich bin gerade quasi über meinen eigenen Blog gestolpert und nun fühle ich mich dank des letzten Sommer-Postings inspiriert, um auf die vergangenen Herbstwochen zurück zu schauen. Man war das cool! Ich liebe es jeden Tag in eine Wollstrumpfhose zu schlüpfen, man kann ganz selbstverständlich Glühwein in der Mikrowelle warm machen und das Wetter war bisher auch wunderbar herbstlich: Indian Sommer gefolgt von Nebelscheiße!


privat

Außerdem bin ich umgezogen. Ich möchte gar nicht mehr darüber wettern, wie schrottig die alte WG-Wohnung oder wie unsympathisch der letzte Neuankömmling war. Nein, ich will feiern, wie geil meine neue Wohnung ist - sie hat wunderbaren Altbau-Charme, dicke Wände, durch die man kaum was hört und in die man bohren kann, Badewanne, Balkon, Katze! Und eine liebe, neue Mitbewohnerin, wir sind beide gleichzeitig in unser neues Heim gezogen.




Kater Emil - privat

Hier wohnte bereits Emil und ich kenne ihn schon seit einem Jahr. Eine Freundin wohnte vor mir in dieser Wohnung, und sie wollte den Kater in seinem Umfeld lassen. Denn Emil geht's hier prima: kleine Katzenleiter zum Hinterhof, kuschelwillige Mitbewohnerinnen und viel Futterliebe.





privat

Und ich habe mir vorgenommen hier einige meine Woll-Werke vorzustellen, denn Herbst und seine Dunkelheit haben mich wieder aktiver häkeln lassen! Bisher habe ich vor allem Puschen aus Filzwolle gemacht, hier ein Foto von den zuletzt fertiggestellten für meine Freundin Lisa.







privat

Mir selbst habe ich ein Stirnband gehäkelt, mit Merino-Wolle (doppelt genommen, Reliefstäbchen). Ich mache wirklich nur Arbeiten, bei denen man nicht allzu oft Maschen zählen muss, oder die keine ständige Konzentration erfordern - aber so lässt sich 'ne ganze Menge machen. Vielleicht mache ich eine Woll-Werke-Rubrik...? Jedenfalls macht mir das irre Spaß! Bei meinen Freunden und meiner Familie kommt es auch gut an, ich zeige stolz, was ich geschafft habe und freue mich, sie zu beschenken. Unverständlich, dass manche in meinem Alter darüber immer noch lachen, wie über das Wort "Glied" mit 12. Aber ich denke, es ist ein vielseitiges Hobby, ich fühle mich auch bestärkter dank der positiven Reaktionen! Maria zeigt auf ihrem Blog noch viel mehr tolle Dinge rund um Wolle.



Und zum Schluss noch was aus der Herzensgegend: Das 1. Date mit dem allerbesten Freund auf der Welt hat sich im Herbst gejährt! So ein lieber Mann. Trägt übrigens auch das erste Paar Filzpuschen aus meiner Hand ;-)


1 Kommentar:

Danke!